Anbau Fahrzeughalle - Feuerwehr Arholzen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Anbau Fahrzeughalle

Geschichte
Nach der Anschaffung eines Bullis für den Transport der Kinder zur Jugendfeuerwehr musste nun eine Unterstellmöglichkeit her. Die ersten Überlegungen gingen vom Bau eines offenen Carports über eine passende Garage und schließlich zu der Halle, wie sie nun geworden ist. Auch diese Investition erfolgte ausschließlich durch Mittel der Ortsfeuerwehr Arholzen unter Einsatz vieler ehrenamtlicher Helfer komplett in Eigenregie. Nach rund 1.300 Stunden konnte der Hallenbau erfolgreich abgeschlossen werden. Die Investitionen in Bulli-Beschaffung und Hallenanbau haben sich von Anfang an durch die Förderung der Jugendlichen in der Jugendfeuerwehr und die damit verbundene Bindung an die Ortsfeuerwehr Arholzen bezahlt gemacht. Aber auch später stellte sich der Anbau nochmals als zukunftsträchtig heraus.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü