JHV 2019 - Feuerwehr Arholzen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

JHV 2019

Bilder Feuerwehr > 2019
Zur Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Arholzen kamen in diesem Jahr so viel Mitglieder und Gäste wie seid Jahren nicht mehr.
Ortsbrandmeister Markus Siebert konnte auf ein ereignis-, abwechslungs- und erfolgreiches Jahr 2018 zurückblicken.
Bei 65 Diensten mit durchschnittlichen 13 Beteiligten wurden 3.972 Dienststunden geleistet.
Insgesamt wurde die Wehr zu 13 Einsätzen alarmiert bei denen 18 Einsatzstellen abgearbeitet wurden, dabei stachen vor allem die beiden Großbrände in Arholzen und Deensen hervor.
Die Einsätze teilten sich in 6 Brände und 7 Hilfeleistungen auf, im Schnitt waren 11 Kameraden & Kameradinnen Im Einsatz. Dabei wurden 337 Personenstunden abgeleistet
Hierbei sei besonders die gute und effektive Zusammenarbeit im Löschzug mit den Feuerwehren Deensen und Schorborn hervorzuheben.
Die Wehr selber hat derzeit 28 aktive, 94 fördernde und 13 Mitglieder in der Alterswehr.
Besonders positiv ist, dass im Laufe des Jahres insgesamt sechs neue Kameradinnen und Kameraden ausgebildet wurden und in den aktiven Dienst mit aufgenommen werden konnten.
Aber auch außerhalb des reinen Feuerwehrdienstes gab es einige Höhepunkte. Zum einen wurde im Mai das 140 jährige Jubiläum der Feuerwehr Arholzen bei einem drei tägigen Zeltfest gefeiert. Zum anderen besuchten die Kameradinnen und Kameraden während einer mehrtägigen Fahrt den Bundestag in Berlin.
Besonderer Dank ging an alle Sponsoren die die Wehr beim Jubiläum im Jahr 2018 unterstützt haben, hierbei sei besonders die VR Bank Südniedersachsen hervorzuheben.
Aber auch im Jahr 2019 hat die Wehr einiges vor, so soll weiterhin viel Energie in die Aus- und Weiterbildung investiert werden. Desweiteren wird im Sommer die Partnerwehr in Süderende auf der Insel Föhr besucht. Aber auch neben diesen Aktivitäten werden im Laufe des Jahres noch einige Herausforderungen auf uns zukommen, so Jürgen Prasser, stellvertretender Ortsbrandmeister.
Im Laufe der Versammlung wurden noch einige Mitglieder befördert, bzw. für langjährige Mitgliedschaft geehrt.
Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung wurden, wie es schon Tradition ist, Bilder aus dem vergangenen Jahren gezeigt und alle Mitglieder sowie die Gäste zu einem Trümpelessen und geselligen Beisammensein eingeladen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü